• Neuigkeiten
    | Freitag, 19.06.2020

Wandern im Geopark TERRA.vita

Der Natur- und Geopark TERRA.vita erstreckt sich über 1550 Quadratkilometer und ist der Erdgeschichte gewidmet. Mit einem Alter von mindestens 300 Millionen Jahren hat die Region einige Geschichten zu erzählen. Die vielfältige Landschaft mit dem Teutoburger Wald, den Moor- und Heidegebieten sowie weiteren spannenden Geotopen lässt sich sowohl mit dem Rad als auch mit gut geschnürten Wanderschuhen erkunden. Auf der Internetseite des Geoparks www.geopark-terravita.de können die Touren ganz individuell geplant werden. Auf den 41 TERRA.tracks gibt es verschiedene landschaftliche Highlights und Naturschutzgebiete zu entdecken. Das gilt für die langen Touren genauso wie für die Kurzstrecken über nur wenige Kilometer. Im Tourenplaner kann die Wanderroute nach zahlreichen Kriterien zusammengestellt werden. Wer zum Beispiel mehrtägig wandern möchte, kann sich alle Strecken mit Einkehrmöglichkeit anzeigen lassen.

Einige der TERRA.tracks führen auch durch die Hufeisen-Region: In Georgsmarienhütte kommen „Bergsteiger“ auf ihre Kosten. Der Rundweg führt hoch bis auf den Dörenberg, die mit 331 Metern höchste Erhebung im Mittelteil des Teutoburger Waldes. Alpenfeeling kommt bei dieser Höhe nicht auf, eine sportliche Herausforderung ist der Weg aber schon. Die Route bei Hasbergen steht ganz unter dem Thema Erzabbau. Neben verschiedenen Infotafeln säumen auch alte Steinbrüche den Weg, die die Natur bereits zurückerobert hat. Außerdem liegt die Gedenkstätte Augustaschacht an dieser 14,9 Kilometer langen Strecke. Vom Erz in Hasbergen geht es raus ins Grüne auf dem TERRA.track durch Hagen. Wiesen, Wald und Felder prägen den nördlichen Teil des Teutoburger Waldes. Nach einem langen Wandertag mit heißgelaufenen Füßen laden die sprudelnden Bachläufe zu einer erfrischenden Pause ein.

Auf einem Blick

Weitere Informationen

Kontakt

  • Ansprechpartner ILEK Hufeisen:
    Mona Berstermann
  • Rathausallee 1, D-49134 Wallenhorst
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2016 – 2020 Gemeinde Wallenhorst. Alle Rechte vorbehalten.