• Neuigkeiten
    | Freitag, 19.06.2020

Grünes für den Garten

„Mach´s einfach!“ – Unter diesem Motto rief das Regionalmanagement 2018 zu mehr Klimaschutz im Alltag auf und lud auch zu passenden Aktionen ein. Dazu zählte unter anderem der Workshop „Gärtnern für Familien“, der den Teilnehmern alles rund um den Gemüseanbau im eigenen Garten vermittelte. Dabei wurde gemeinschaftlich ein Hochbeet gebaut und bepflanzt.
Mit ein paar kleinen Tipps gelingen Salat, Tomate und Co. in jedem Garten. Wer handwerklich begabt ist, kann selbst ein Hochbeet bauen, ansonsten empfiehlt sich der Ausflug in den Baumarkt. Dort gibt es Bausätze, die meist einfach zu montieren sind. Das Beet sollte jedoch nicht breiter sein als 1,50 Meter, damit auch die Mitte des Beetes gut erreichbar ist. Das Holz sollte witterungsbeständig sein: Am besten eigenen sich Lärche, Birke oder Douglasie. Stehen sollte der Pflanzkasten an einem sonnigen Platz.

Ob Paprika, Gurken, Möhren oder Erdbeeren – in einem Hochbeet lassen sich viele Gemüsesorten, aber auch Kräuter gut anbauen. Aber Vorsicht! Nicht alle Obst- und Gemüsesorten vertragen sich miteinander und sollten deshalb nicht in ein Hochbeet gepflanzt werden. Und wenn die Pflanzen dann ihre ersten Früchte tragen, macht sich die gute Pflege bezahlt. Man hat nicht nur frische Zutaten aus dem eigenen Garten, sondern gibt gleichzeitig Insekten einen Lebensraum. Außerdem können vor allem Kinder etwas über Ernährung und die Herkunft von Lebensmitteln lernen. Und die Tomate aus eigenem Anbau schmeckt garantiert besser als aus dem Supermarkt.

Auf einem Blick

Weitere Informationen

Kontakt

  • Ansprechpartner ILEK Hufeisen:
    Mona Berstermann
  • Rathausallee 1, D-49134 Wallenhorst
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2016 – 2020 Gemeinde Wallenhorst. Alle Rechte vorbehalten.