• Fördertipp zum Kaffee
    | Dienstag, 12.04.2022

Fördertipp zum Kaffee: Aktion Mensch - Sonderförderung Ukrainekrieg: Hilfe für geflüchtete Menschen

Ziel der Sonderförderung ist es, Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen sowie deren Begleitung, die aufgrund des Krieges in der Ukraine fliehen mussten, ein sicheres Ankommen und den schnellen Zugang zu unterstützenden Angeboten zu ermöglichen.

Was wird gefördert?

Gefördert wird im Rahmen einer Projektförderung innerhalb von Deutschland mit einer maximalen Laufzeit von 12 Monaten:

  • Das ehrenamtliche Engagement auf lokaler Ebene (zum Beispiel durch Koordinierung, Qualifizierung und Begleitung von Ehrenamtlichen)
  • Der Aufbau von (zusätzlichen) Angeboten zur psychosozialen Betreuung traumatisierter Menschen
  • Der Aufbau von Beratungsangeboten (zum Beispiel Unterstützung bei der Antragstellung auf Unterkunft, Gewährung von Gesundheitsleistungen, Perspektivberatung und vieles mehr)
  • Die Schaffung von offenen Angeboten wie Sprachkurse, Kurse für kreatives Arbeiten, Sportangebote und vieles mehr
  • Die Zugänglichkeit zum Arbeits- und Wohnungsmarkt (z.B. ehrenamtliche Patenschafts-Modelle)
  • Projekte zur Sensibilisierung der besonderen Bedarfe von Menschen mit Behinderung sowie Kindern und Jugendlichen

Wer wird gefördert?

Gefördert werden gemeinnützige juristische Personen wie beispielsweise Vereine, Stiftungen, GmbH und Kirchengemeinden mit Sitz in Deutschland. Neben dem geschäftsführenden Organ muss der Projektpartner ein unabhängiges eigenes Aufsichtsorgan haben (z.B. Vorstand und Mitgliederversammlung).

Wie verläuft die Antragstellung?

Anträge können ausschließlich online über das digitale Antragsystem der Aktion Mensch (DIAS) gestellt werden. Für die Antragstellung ist die kostenlose Registrierung in DIAS erforderlich. Dort kann im Anschluss der Status des Antrags verfolgt werden.

Anträge können bis 31.12.2022 gestellt werden. Die Projekte sollen spätestens drei Monate nach Bewilligung starten.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Gemeinnützigkeit der juristischen Person ist durch die Vorlage eines entsprechenden Bescheids der Finanzbehörde über die Steuerbefreiung nach § 5 Absatz 1 Nr. 9 Körperschaftssteuergesetz nachzuweisen.

 

Weitere Infos

Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Sonderförderung Ukraine: Hilfe für geflüchtete Menschen.

Gerne unterstützt das Regionalmanagement bei der Antragstellung oder der Suche nach weiteren Fördermittelgebern für Ihr Projekt.

Den Fördertipp gibt es auch als PDF zum Download.

Auf einem Blick

Weitere Informationen

Kontakt

  • Ansprechpartnerin ILEK Hufeisen:
    Vera Placke

  • Rathausallee 1, D-49134 Wallenhorst
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2016 – 2020 Gemeinde Wallenhorst. Alle Rechte vorbehalten.