• Fördertipp zum Kaffee
    | Freitag, 14.02.2020

Fördertipp zum Kaffee #112: Felicitas und Werner Egerland Stiftung

Ziel der Felicitas und Werner Egerland Stiftung ist es, ausgewählte Projekte der Jugendarbeit in ganz Europa durchzuführen und/oder durch Projektförderungen, Stipendien oder Zuwendungenfinanziell zu unterstützen. Für eine Zuwendungsbewilligung sind neben der Satzungskonformität auch die Kreativität und Exklusivität des Fördervorhabens entscheidend.

Was wird gefördert?

Die Felicitas und Werner Egerland Stiftung fördert Projekte für Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre in den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaft, die sich u. a. an folgenden Leitlinien orientieren:

  • Das Interesse der Kinder und Jugendliche an Kunst, Kultur und Wissenschaft/Forschung soll geweckt werden.
  • Kindern und Jugendlichen, die von zu Hause aus keine Anregungen und Förderung zu den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaft erhalten, soll ein Zugang hierzu ermöglicht werden.
  • Ein besonderes Anliegen der Stiftung ist es, Integrationsprojekte und Projekte mit internationalem Bezug zu fördern.
  • Ein besonderes Interesse besteht außerdem an Projekten, die innovative Ansätze verfolgen, auf Dauer angelegt sind und sich nach einer von der Stiftung finanzierten Anschubzeit verselbstständigen und selbst tragen können.
  • Die Stiftung legt großen Wert auf ihre Eigenständigkeit und fördert daher in der Regel Projekte nur exklusiv. Sie lehnt es üblicherweise ab, Finanzierungslücken bei laufenden Projekten zu schließen.

Wie können Vereine und Co. Teil des Programms werden?

Die Stiftung bietet die Option an, schriftlich eine Beschreibung des Anliegens zu senden, um die Möglichkeit einer Förderung und aufkommende Fragen zu klären.

Anträge können formlos per Mail oder Post an die Stiftung gesendet werden. Die wesentlichen Inhalte, die im Antrag berücksichtigt werden sollten, sind auf der Seite der Felicitas und Werner Egerland Stiftung zu finden.

Antragsstichtag:

Anträge sind jederzeit möglich.

Zuwendungshöhe: Die Höhe der einmaligen Zuwendungen kann bis zu 2.500 € betragen.

Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Felicitas und Werner Egerland Stiftung.

Das Regionalmanagement unterstützt Sie bei Bedarf gerne bei der Antragstellung. Alle Fördertipps sind auch als Download verfügbar.

 

Auf einem Blick

Weitere Informationen

Kontakt

  • Ansprechpartnerin ILEK Hufeisen:
    Mona Berstermann

  • Rathausallee 1, D-49134 Wallenhorst
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2016 – 2020 Gemeinde Wallenhorst. Alle Rechte vorbehalten.