Kurz und auf den Punkt – das ist der Fördertipp zum Kaffee. Um diesen zu lesen, braucht es eben nur eine kleine Kaffeepause. Einmal im Monat stellt das Regionalmanagement einen Fördermittelgeber mit den wichtigsten Informationen vor.

Von Umweltprojekten, über die Sanierung von Dorfgemeinschaftshäusern bis hin zu Sportstätten – im Dschungel der Fördermöglichkeiten lassen sich über zahlreiche Stiftungen, Lotterien, öffentliche Fördergelder oder Fundraising Gelder einwerben.

Sie möchten sich über aktuelle Förderprogramme informieren? Dann melden Sie sich per Mail für den Verteiler an.

Haben Sie Fragen zu den vorgestellten Programmen? Wenden Sie sich gerne direkt an Vera Placke und vereinbaren Ihren persönlichen Beratungstermin.

Vera Placke I Regionalmanagement ILEK Hufeisen I 05407.888-816 I Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Aktuelles

Mittwoch, 7.07.2021

Fördertipp zum Kaffee: Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte

Im Jahr 2006 wurde die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte gegründet, um gesellschafts- und bildungspolitisches sowie kulturelles und soziales Engagement zu unterstützen. Im Jahr 2020 wurden 38 Projekte gefördert und 19 Stipendien vergeben. Die Fördersumme betrug 336.850 Euro. Was wird gefördert? Vor allem werden gemeinnützige Projekte gefördert, die nachhaltig das Zusammenleben in der Gesellschaft unterstützen. Dazu zählen die Bereiche: Jugend- und Altenhilfe Öffentliches Gesundheitsw...
Montag, 14.06.2021

Fördertipp zum Kaffee: ZILE – Förderbereich Dorfentwicklung

Mit der ZILE-Richtlinie fördert das Land Niedersachsen mit Mitteln des Bundes und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) Projekte in ländlichen Regionen, mit dem Zweck ländliche Strukturen zu verbessern und ländliche Räume als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum zu sichern und weiterzuentwickeln. Durch das Programm können Projekte u.a. in den Bereichen Basisdienstleistung, Kulturerbe, ländlicher Tourismus und Dorfentwicklung gefördert wer...
Dienstag, 11.05.2021

Fördertipp zum Kaffee: Niedersächsisches Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen (2021)

Das Land Niedersachsen bietet ab sofort erneut ein Investitionsförderprogramm für kleine Kultureinrichtungen an. In diesem Jahr werden über den Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) innerhalb dieses Programms ca. 71.000 Euro vergeben. Wer wird gefördert? Kleine Kultureinrichtungen, die in der Regel über nicht mehr als drei Vollzeitstellen verfügen oder nicht mehr als fünf eigenproduzierte Neuproduktionen im Kalenderjahr durchführen. Hierzu zählen u.a.: Heimatvereine, Amateurtheate...
Dienstag, 6.04.2021

Fördertipp zum Kaffee: Deutsche Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie fördert deutschlandweit Projekte aus den Bereichen Natur- und Umweltschutz, sozialer Zusammenhalt und Chancengleichheit. Die Förderungen richten sich dabei vor allem an nachhaltige, ökologisch oder gesellschaftlich wertvolle Projekte. Wer wird gefördert? Freie, gemeinnützige und mildtätige Organisationen Was wird gefördert? Die Fördergelder können lediglich für mildtätige oder gemeinnütze Zwecke beantragt werden. Dazu zählen u.a.: Projekte der Jugend- und...
Donnerstag, 11.03.2021

Fördertipp zum Kaffee: Landschaftsverband Osnabrücker Land

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) fördert Projekte in Stadt und Landkreis Osnabrück in den Bereichen Kultur, Kunst, Natur und Regionalgeschichte. Die Stiftung generiert ihre Förderungen aus Mitteln des Landes sowie aus regionalisierten Kulturfördermitteln. Wer wird gefördert? Gemeinnützige Vereine Was wird gefördert? Gefördert werden Projekte in den Bereichen Museen, Niederdeutsch, Bildende Kunst, Literatur, Musik, Theater, Soziokultur, innovative Heimatpflege und kulturelle J...

Auf einem Blick

Weitere Informationen

Kontakt

  • Ansprechpartnerin ILEK Hufeisen:
    Vera Placke

  • Rathausallee 1, D-49134 Wallenhorst
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2016 – 2020 Gemeinde Wallenhorst. Alle Rechte vorbehalten.